Blue Mountains – Aussicht, Wälder, Horizont, hier ist alles gross

dscn5472Zwei Stunden westlich von Sydney findet man die Blue Mountains, meine Heimat für die kommenden zweieinhalb Wochen. Ich werde hier ein Housesitting machen, was bedeutet, ich werde mich um Haus, Hund und Garten kümmern, solange die Besitzer in Urlaub sind. Ziemlich coole Sache, finde ich.

Die Besitzer haben mich schon ein bisschen früher eingeladen, sodass wir uns ein wenig kennenlernen können und sie mich gut einweisen können. Das Rottweilermädchen, um das ich mich kümmern werde und ich sind ab dem ersten Moment best friends und nachdem ich vom Hausbesitzer eine richtige Fahrstunde im Linksverkehr bekommen habe, kann mich fast nichts mehr schrecken.

In Null Komma Nichts fühle ich mich wie zuhause, kurve in dem grossen SUV durch die Gegend, kaufe ein, was mir schmeckt und freue mich, dass ich plötzlich so viel Platz für mich ganz alleine habe.

Die Blue Mountains sind unglaublich schön! img_20161111_123636Atemberaubende Aussichten über endlose Wälder und senkrechte Felsabbrüche, wunderschöne Wasserfälle und abechslungsreiche, oft anspruchsvolle Wanderwege durch den Busch. Ein bläulicher Dunst hängt besonders an heissen Tagen über den Wäldern. Dieser entsteht durch die ätherischen Öle der Eukalytusbäume und gab den Blauen Bergen einst ihren Namen. Es gibt übrigens rund 600 (!!) verschiedene Arten von Eukalytusbäumen! dscn5508Auf einem meiner Ausflüge konnte ich zwei riesige Exemplare bewundern, 120 Jahre alt, mit einem Umfang von knapp sieben Metern. Sie schienen sich geradezu endlos in den Himmel zu stecken.

Die Wälder ziehen sich bis an den Horizont und von jedem Aussichtspunkt sieht es immer wieder anders aus. Es gibt hier Koalas, Wombats, Wallabies (Känguruh) und Schnabeltiere, sowie auch jede Menge Vögel. Die Kakadus sind einfach überall und machen mit ihren heiseren Schreien einen Heidenkrach – ich find sie trotzdem schön. dscn5494Diverse kunterbunte Papagaien fliegen ebenfalls herum und natürlich gibt es hier auch den berühmten australischen Kockaburra, der mit seinem Gelächter die Menschen narrt. Ein weiterer interssanter Vogel ist der Liarbird, der Lügenvogel, der in der Lage ist sämtliche anderen Vogelstimmen (und andere Laute) zu imitieren. Ausserdem gibt es jede Menge Geckos und sonstige Echsen, die kleinsten sind bloss ein paar Zentimeter lang und die grösste, die ich bisher gesehen habe war ungefähr ein 1,20 m lang!

Das Gebiet der Blue Mountains wurde im Jahre 2000 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt und erhielt dadurch, zusätzlich zum Nationalpark-Status noch einen weiteren Schutz. Die besondere Vielfalt an Flora und Fauna ist tatsächlich schützenswert.

Das Gebiet der Blue Mountains ist eine der Hauptattraktionen im touristischen Sektor und auch sehr viele Australien kommen hierher, um die unvergleichliche Natur zu geniessen. Schulklassen und chinesische Reisegruppen gibt es allerdings nur an den bekanntesten Stellen, besonders bei den „Three Sisters“ in Katoomba. img_20161114_123001Da das gesamte Berggebiet rund 10.000qm gross ist kann man den Touristengruppen aber sehr einfach entfliehen und  mutterseelen allein durch den Busch wandern. Das ist nicht wirklich gefährlich, solange man die Grundregeln beachtet: immer auf den Wegen bleiben, schauen, wohin man tritt, die eigene Fitness kennen, geeignete Schuhe und Ausrüstung dabei haben, Wasser, sowie Sonnenschutz nich vergessen.

Hier ein paar der schönsten Bilder aus den Blue Mountains:

dscn5479dscn5180dscn5513

dscn5202

dscn5496dscn5273

dscn5486

dscn5258

dscn5282

Als kleine Anekdote möchte ich euch noch vom Bäcker in Wentworth Falls (wo ich gewohnt habe) berichten. Im Sshaufenster steht ganz gross etwas von original deutschen Weihnachtsbäckerei, das muss ich mir naürlich anschauen! Tatsächlich gibt es hier richtigen Christstollen, Früchtebrot und sogar ein paar Plätzchen. Leider war der Laden so voll, dass ich keine Beweisfoto machen konnte. Und ganz ehrlich – wie Weihnachten oder Advent fühlt es sich hier überhaupt nicht an!

Im nächsten Artikel erzähle ich euch von meinem Ausflug zu den Jenolan Höhlen – den vielleicht ältesten Höhlen der Welt, geschätzte 300-400 Millionen Jahre alt!!!

10 Gedanken zu „Blue Mountains – Aussicht, Wälder, Horizont, hier ist alles gross“

  1. Danke für die Fotos atemberaubend schöner Landschaften – in Verbindung mit deinem wie immer sehr lebendigen Reisebericht habe ich wieder einmal das Gefühl sehr intensiver Teilnahme, denn diese deine Kombination schafft es regelmäßig, mein Kopfkino völlig anzukurbeln. Weiterhin viele, tolle, neue Erfahrungen wünsche ich dir und freue mich schon auf deinen nächsten Bericht. Danke fürs Teilen!
    Busserl und Druckerl, Werner

  2. Liebe Nicole
    Deine Berichte faszinieren mich sehr und ich lese sie immer mit grosser Freude. Bitte entschuldige, dass ich mich noch nicht gemeldet habe. Aber ich habe vor knapp 4 Wochen nun meine Hüftoperation hinter mich gebracht und erfreue mich eines neuen Hüftgelenkes 🙂 Die Zeit vorher war ziemlich anstrengend, weil ich ja alles gut organisieren wollte. Aber nun bin ich auf dem besten Weg der Genesung und nächste Woche kann ich bereits wieder zur Arbeit gehen.
    Ich freue mich natürlich auf Deinen nächsten Bericht. Geniess diese unvergessliche Zeit in vollen Zügen. Herzlich Marianne

  3. Liebe Nicole,
    ich freu mich dür Dich, dass Du viel Spaß und Freude hast.
    Du machst, was Du Dir lange schon gewünscht hast und redest nicht nur davon.
    Ich bewundere Deinen Mut und hoffe, Du bist für ganz viele Menschen ein Vorbild. Du weißt wie Leben geht. Darum bin ich ganz ehrlich ein wenig neidisch, aber in einem gesunden Masse. Ich wünsche Dir auf Deinen weiteren Wegen das Allerbeste und viele liebe Begegnungen, in welcher Form auch immer sie sein mögen.
    Viele liebe herzliche Grüße aus dem sonnigen, aber kalten Bayernländle. Deine Brigitte

    1. Brigitte! Vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Ja, ich hoffe, dass ich Menschen mit meinen Berichten erreichen und inspirieren kann. 😀 Es ist so schön, seinen Traum zu (er-)leben! Für mich ist es reisen, Neues entdecken und Menschen kennen lernen, für Andere ist es etwas anderes. So geht jeder seinen Weg. Um das Leben des Traumes an sich geht es und die Planung und Umsetzung bringt einfach so viel Freude……das wünsche ich jedem!
      Herzliche Grüsse ins vorweihnachtliche Bayernländle!

  4. Dear Nicole! Beautiful descriptions! And what pictures. I never pictured Australia so full of beauty for some reason. And your housesitting assignment, sounded perfect. And the bakery! Wonderful. Thanks for including us in this amazing adventure. Love to you!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.