Lauch-Champignon-Kuchen

Auch bei mir muss es manchmal schnell gehen oder es kommen unvorhergesehen Gäste zum Essen oder ich hab mal einfach keine Lust auf eine „Grosse Kocherei“. Für solche Fälle habe ich fast immer einen Blätterteig im Kühlschrank; eines der wenigen Fertigprodukte, das ich verwende – selbstverständlich kannst du den Blätterteig auch gerne selber herstellen! 😉

Lauch – Champignon – Kuchen

Du brauchst:

  • 1 Blätterteig (frisch oder tiefgekühlt)
  • 2 Stangen Lauch
  • 5 grosse Champignons
  • 2 Eier
  • 3 EL Quark
  • milden, geriebenen Käse nach Geschmack, z.B. Gouda
  • Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Den Lauch waschen, der Länge nach halbieren und in schmale streifen schneiden. Die Champignons trocken abreiben oder bürsten und in Scheiben schneiden. Petersilie klein hacken.

Die Eier trennen, das Eiweiss zu Schnee schlagen, das Eigelb mit dem Quark, der Petersilie und den Gewürzen vermischen. Vorsichtig den Eischnee unterheben.

Den Blätterteig aufrollen und mit Backpapier in die Form geben. Den Lauch und die Champignons roh darauf geben und gleichmässig verteilen. Die Eier-Quarkmasse darauf geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Bei 180ºC auf der mittleren Schiene backen bis der Blätterteig schön knusprig ist, rund 30 min.

Lauchkuchen

  • Aufwand: sehr gering
  • Zubereitungszeit: 20 min (plus Backzeit)
  • Schwierigkeitsgrad: sehr einfach
  • Kosten: sehr günstig

 

 

 

 

Du kannst dieses Rezept als Vorspeise hernehmen, dann reicht ein Kuchen schon für 6-8 Personen. Magst du den Lauchkuchen als Hauptgang geniessen, so empfehle ich einen grünen Salat dazu und so reicht es dann für 4 Personsn.

Viel Spass beim Nachkochen und Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.